Seminare Attraktivität-Subsystem

Unsere Referenten bei Haufe:

Personalbindung und Arbeitgeberattraktivität - Nachhaltige Konzepte entwickeln und umsetzen
06.-07.06.16 | München
26.-27.09.16 | Berlin
01.-02.12.16 | Frankfurt
13.-14.03.17 | Hamburg
Auch inhouse!
» Buchen «

Employer Branding - Vier Schritte zur Arbeitgebermarke
12.05.16 | Stuttgart
Auch inhouse!
» Buchen «

Personalmarketing und Recruiting - Erfolgreich Personal gewinnen
23.-24.11.16 | Frankfurt
29.-30.03.17 | Berlin
Auch inhouse!
» Buchen «

Seminare Erfolg-Subsystem

Unsere Referenten bei Dashöfer:

Richtig Ziele vereinbaren - Das Seminar nur für Vorgesetzte: » Inhouse buchen «

Zielvereinbarung und variable Vergütungssysteme - Einführung und Aktualisierung
24.05.16 | Hamburg
31.05.16 | München
09.08.16 | Hannover
15.09.16 | Berlin
25.10.16 | Düsseldorf
Auch inhouse!
» Buchen «

Mitglied im BVMW

Personalbindung zentral

Commitment für Potenzialerhalt, Geschäftserfolg und Arbeitgeberattraktivität

Unzählige Studien beschäftigten sich bereits mit den Effekten der Personalbindung. Bedeutsam ist insbesondere der Gallup Engagement Index, der seit Anfang dieses Jahrtausends jährlich mithilfe einer repräsentativen Befragung ermittelt wird. Weitere Studien wurden seitens des IFAK-Instituts, von International Survey Research (ISR) oder von der Europäischen Kommission durchgeführt.

Alle Untersuchungen weisen die Wirkung der emotionalen Personalbindung auf drei zentrale strategische Zielrichtungen nach:

  1. Personalpotenzial: Steigerung der Verbleibsdauer bzw. Reduzierung der Fluktuation
  2. Erfolg: Engagement der Mitarbeiter bzw. Performance des Unternehmens
  3. Arbeitgeberattraktivität: Anziehungskraft des Unternehmens auf geeignete Bewerber

Personalbindung

Emotionale Mitarbeiterverbundenheit

Steigerung der Personalbindung verspricht offenbar weit mehr Effekte als nur eine Senkung der Fluktuation. Vorausgesetzt, dass sie verstanden wird als emotionale Verbundenheit der Mitarbeiter mit dem Unternehmen, mit seinen Repräsentanten (Unternehmensleitung, Vorgesetzte, Kollegen) und mit den Arbeitsinhalten (Aufgaben, Kunden, Produkte).

Rationale Personalbindung hingegen, die etwa durch zusätzliches Entgelt, Zulagen, Prämien und andere werthaltige Nutzenvorteile erzielt werden kann, wirkt weder sonderlich positiv auf die Unternehmensperformance, noch auf die Attraktivität des Unternehmens für potenzielle Bewerber. Dies gilt auch für juristische Formen der Personalbindung wie verlängerte Kündigungsfristen, Wettbewerbsverbote, Stichtags- und Rückzahlungsklauseln.

Personalbindung, Mitarbeiterverbundenheit, Mitarbeiterloyalität oder Commitment?

Die genannten Studien zeigen auch: Um die emotionale Personalbindung ist es hierzulande nicht sonderlich gut bestellt. Gunther Wolf ermittelte 2013 als Untergrenze der vermeidbaren Kosten einen Betrag in Höhe von 600.000 Euro pro 100 Mitarbeiter – jährlich. Davon entfallen lediglich 100.000 Euro auf den Block der Fluktuationskosten. Die Kosten mangelnder Personalbindung hingegen liegen bei mindestens 500.000 Euro.

Eine nachhaltige emotionale Bindung beruht zweifellos stets auf Gegenseitigkeit. Einseitige Loyalität der Mitarbeiter oder Commitment der Belegschaft mit Zielen und Werten des Unternehmens zeigen keine langanhaltende Wirkung, wenn dies nicht angemessen vom Unternehmen respondiert wird.

Nachhaltige Personalbindung

Das PEA-System integriert die maßgeblichen Effekte der Personalbindung innerhalb eines einzigen strategischen Steuerungsinstruments. Es versetzt die Unternehmensleitung auf diese Weise in die Lage, sämtliche Maßnahmen zur Steigerung der Mitarbeiterverbundenheit strategisch exakt auszurichten und deren Wirkungen zu überwachen.

Sie gewinnen mit dem PEA-System ein integratives Gesamtsystem, das wissenschaftlich fundiert und in der Praxis vielfach bewährt ist. Es unterstützt die Initiatoren zudem dabei, alle Beteiligten – Unternehmensleitung, Führungskräfte, Mitarbeiter, Bewerber, Personalmanagement, Arbeitgebervertretung, Anteilseigner – für ein Kick-off-Projekt ins Boot zu holen und sie für die engagierte Umsetzung zu gewinnen.

Commitment sichern

Das PEA-System vereinigt sämtliche Interessen der relevanten Anspruchsgruppen. Das PEA-System ist aus jeder Perspektive sowohl eine runde Sache als auch etwas, das den Betroffenen und allen zu beteiligenden Personenkreisen einen großen Nutzen und Vorteile verspricht.

Zudem ermöglicht ein derart in sich schlüssiges Gesamtsystem, sämtliche Synergien der einzelnen Instrumente und der Teilsysteme zu nutzen. Hierdurch wird gewährleistet, dass sich alle Aufwendungen in kürzester Zeit amortisieren und die erzielten Effekte in der Folge zu kräftigen Gewinnsteigerungen beitragen.

→ Erfahren Sie mehr über die Steigerung des Personalpotenzials
→ Erkunden Sie die Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg
→ Dürfen wir Sie unterstützen? Angebot anfordern

In aller Kürze
User-Bewertung
5 based on 3 votes
Name
PEA Personalpotenzial ▪ Erfolg ▪ Arbeitgeberattraktivität
Bezeichnung
Commitment entscheidend für Potenzialerhalt, Geschäftserfolg und Arbeitgeberattraktivität